Schiedsrichter der HSG Lingenfeld/Schwegenheim

  • Michael Möhle
  • Matthias Kuntz
  • Harald Janssen 

 

Young Referee im Einsatz

Souverän stehen sie auf dem Feld und lassen sich als Schiedsrichter nicht aus der Ruhe bringen. Sie zeigen eindeutig an, was sie pfeifen und erklären dies auch immer mal wieder den Spielern. Dabei sind Mathieu, Finn und Florian erst 15 bzw. 16 Jahre alt und haben erst in dieser Runde das Amt des Young Referee übernommen. Ihr Engagement ist vorbildlich und wird hoffentlich noch den einen oder anderen dazu animieren, sich ebenfalls als Schiedsrichter einzubringen. Dazu muss man kein aktiver Handballspieler sein oder ein bestimmtes Alter haben. Schiedsrichter werden dringend gebraucht, damit der Spielbetrieb am Laufen gehalten werden kann.Meldet euch bei Interesse einfach unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Danke für euren Einsatz

Die Vorstandschaft

 

Young Referees

  • Matthieu Mommers
  • Finn Martini
  • Florian Weis  

Die oben genannten Sportler helfen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim als amtliche Schiedsrichter, um das erforderliche Kontingent an Verbandsmitarbeitern beim Pfälzer Handball-Verband zu stellen. Diesen  Sportlern gebührt an dieser Stelle unser besonderer Dank, verbunden mit den Wünschen auf eine weiterhin erfolgreiche Tätigkeit für unseren Handballsport. Leider ist es zurzeit so, dass wir unser Kontingent nicht erfüllen und nach wie vor eine Fehlpauschale von 500 € an den pfhV zahlen (es fehlen 2 Schiedsrichter).

Falls auch Ihr Interesse habt, unseren Verein als Schiedsrichter zu unterstützen, wendet  Euch bitte an:

Michael Möhle  ( This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. )

 

Deswegen: KEIN SPIEL OHNE SCHIEDSRICHTER!

So sehr wir als Fans, Trainer, Eltern oder begeisterte Zuschauer während eines Spieles auf Schiedsrichter schimpfen, so sollten wir dennoch das Engagement würdigen!

Es erfordert genug Mut und Selbstbewusstsein, sich als „Zielscheibe“ der Emotionen in die Halle zu stellen und ein Spiel zu leiten. Denn in einem temperamentvollen Handballspiel sind etwa 120-150 Entscheidungen zu treffen. Viele Situationen können aus einem anderen Blickwinkel zu einer anderen Entscheidung führen. Der Schiedsrichter entscheidet jedoch so, wie er die Situation von seiner Position aus wahrgenommen hat. Da kann es auch zu Entscheidungen kommen, welche aus dem Blickwinkel der Zuschauer, Spieler, Trainer anders entschieden werden könnten. Die Schiedsrichterentscheidung ist mit dem Pfiff und dem Handzeichen gefallen und muss akzeptiert werden.

Wir können also froh sein, das es Schiris gibt, die das Spiel unparteiisch leiten.

Würdet ihr Euch spontan ins Spielfeld stellen und pfeifen wollen??

Auch wenn es uns eventuell in dem ein oder anderen Moment etwas schwer fällt, sollten wir uns immer wieder bewusst machen: Kein Schiedsrichter, vor allem nicht in unseren Spielklassen, möchte absichtlich ein Spiel verpfeifen!! Fehler passieren und irren ist menschlich! Bedenkt dass, wenn ihr mal wieder auf der Tribüne Vollgas gebt! Denn nur aus Fehlern kann man lernen.

Die Vorstandschaft

 

Sponsoren

 Sponsoren

Unsere HIlfe

IMG-20211227-WA0001.jpg

 

Handballvereine im Herzen vereint

     Logos

Die letzten Jahre gingen nicht spurlos an Sportvereinen vorüber. Manche hat es jedoch besonders hart getroffen: Durch die jüngste Unwetterkatastrophe im Ahrtal haben einige Vereine leider alles verloren.

Zusammen mit Sascha Pfliegensdörfer, dem 1. Vorsitzenden des HSV Lingenfeld, knüpfte Werner Brodback, langjähriges Vorstandsmitglied, Kontakte zur HSG Sinzig Remagen Ahrweiler. Nachdem Werner den Kontakt mit Lutz Nicolay, Abteilungsleiter Handball des TV Ahrweiler, vertiefte, wurde schnell klar, dass wir nicht tatenlos zuschauen konnten.

Der Spendenaufruf „Handballer*innen helfen Handballer*innen“ war ein voller Erfolg. Insgesamt konnten am 09.12.2021 stolze 1.600€ an die HSG Sinzig Remagen Ahrweiler überwiesen werden. Wir hoffen, dass sich die Situation schnell bessert, und freuen uns darauf, den Kontakt zu unseren neu gewonnenen Freunden weiter zu vertiefen.

Gemeinsam sind wir stark!

Veranstaltungen

Samstag, 02.0E 12:21

 sascha.jpg

 

D1_Vizemeister.jpg

Vom ehemaligen Trainer als Abstiegskandidaten gehandelt - Jetzt Vizemeister der Pfalzliga.

Super Mädels, Herzlichen Glückwunsch.

Ergbnisse dieser Woche

Donnerstag, 21.04.2022

TV 03 Wörth 2 – Herren 1                               29:30

Es spielten: Yannick Louis 1, Christoph Kornberger 4,  Mathieu Mommers 2, Mika Louis, Alexander Gschwindt 3, Yves Troubal 1, Mattis Werner 1, Odin Günsel 5, Florian Weis 3, Timo Möller 8, Nick Albrecht 1, Finn Martini 2, Dennis Schilling, Daniel Riess

Samstag, 23.04.2022

Damen 2 – TSV Kandel 2                               28:25

Es spielten: Lisa Weitzel 2, Miriam Weis 6, Melina Mahler 1, Lara Moehle 1, Tabea Luickx 9, Lea Hasenkopf, Nele Röther, Emily Meagan Berge, Isabell Milla, Marie Bräuninger, Joanna Kirchhofer 2, Alisa Vierling 7

TV Dahn 2 Herren 2                                    26:34

Es spielten: Christian Bechtel 8, Mika Louis 1, Odin Günsel 1, Timo Möller 8, Yves Troubal 6, Alexander Gschwindt 2, Nick Albrecht 2, Yannick Louis 2, Florian Weis 2, Timo Martens 2, Frederik Meyer, Daniel Riess

Sonntag, 24.04.2022

TV Dahn - Damen 2                                      18:20

Es spielten: Lisa Weitzel 2, Emily Meagan Berge Melina Mahler 4, Alisa Vierling 10, Lara Moehle, Nele Röther 1, Marie Bräuninger 3, Isabell Milla

HSG Dud/Schiff – Damen 1                             28:34

Es spielten: Jessica Schuß, Laura Schäffer 1, Annika Sauerbrunn, Susanne Höhne 3, Miriam Weis, Elena Cairo, Selina Stahn, Tabea Luickx 18, Judith Henninger 8, Sarah Schönrock 2, Lina Werner 2, Eva-Maria Heider

 

Informationen

Sascha Pfliegensdörfer als Trainer verabschiedet

 

Einer wie Keiner – unser Coach Sasch

2010 bist du als Spielleiter zum HSV zurückgekehrt und hast nach zwei Runden die Mannschaft als Interimstrainer übernommen, als wir Anfang der Runde plötzlich ohne Übungsleiter dastanden.
Schon als Spielleiter hast du uns gezeigt, was wichtig ist für eine Mannschaft: Kameradschaft!
Mit deiner Art die Mannschaft zu einen haben wir eine gute Runde spielen können und das „Interim“ wurde dann aus deinem Titel gestrichen.
Danach hast du die Fusion mit dem TV Schwegenheim zur HSG mitgestaltet und die Herren 2 weiter als Trainer übernommen. Parallel dazu übernahmst du einige Zeit später auch die Damen 2 und führtest die Mannschaft im ersten Jahr zur Meisterschaft der A-Klasse und zum Aufstieg in die
Verbandsliga. Nach einer knapp verpassten Meisterschaft mit den Herren 2 zur selben Zeit, bekamst du die Chance, durch deine sportlichen Erfolge in der HSG, die Mannschaft der Herren 1 zu übernehmen. Da du eine im Umbruch befindliche Mannschaft übernommen hattest, war auch hier das Motto „Nur wenn wir eine Mannschaft sind, können wir erfolgreich sein!“ Eigentlich warst du immer alleiniger Übungsleiter, aber in dieser Zeit hast du einen Co-Trainier gefunden, der perfekt zu dir passt - unseren Kurti.
Nach dem erfolgreichen Nichtabstieg in deiner ersten Verbandsligasaison folgte die Trennung
während der darauffolgenden Runde.
Nach gesundheitlichen Rückschlägen hast du dich zurück gekämpft und stets dein Herzblut für die
Mannschaft und den Verein gegeben. Und siehe da, nach deiner Rückkehr als Coach der Edelreserve hast du es tatsächlich geschafft mit den Herren 2 Meister zu werden - und das nicht nur einmal, sondern gleich zweimal hintereinander!
Nun heißt es aber Abschied nehmen, zumindest als Coach. Wir danken dir von ganzem Herzen für deine Leidenschaft und deinen Einsatz für die tollen Jahre mit dir. Die Erfolge stehen für sich und werden nie in Vergessenheit geraten.
Ach übrigens: Weg bist du ja nicht wirklich, sondern seit nunmehr vier Jahren der
Vorstandsvorsitzende des HSV und man merkt, das ist dein Ding!
Vielen Dank Sasch, es war eine geile Zeit!
Die ganze HSG Familie 
#nur die HSG

 

Saisonheft 2021/20222

DII.jpg

 

Damen I - Debysieger  29:20 gegen Heiligenstein

D1Heiligenstein.jpg

2

 Achtung: Am Wochenende neue Zugangsregeln zur Sporthalle

Informationen für unsere Zuschauer*innen. (Stand:03.01.2022)

  1. Der Eingang für die Zuschauer*innen befindet sich in der „Schulstraße 20“ in Schwegenheim (67365), an der Grundschule.
    Der Eingang für die Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen, Zeitnehmer*innen, etc. befindet sich in der Parallelstraße „Am Bahndamm“, direkt hinter der Grundschule.
  2. Für alle volljährigen Anwesenden (Zuschauer*innen und alle am Spielbetrieb Beteiligten)besteht die 2G+-Regelung. Der Einlass wird nur gewährt, wenn Sie nachweisbar vollständig geimpft oder genesenund zusätzlich getestetsind.
    Wer die Boosterimpfungnachweisen kann, ist von der Testpflicht befreit. Dieser Nachweis ist bei der Einlasskontrolle unaufgefordert vorzuzeigen.
    (Vor Ort gibt es keine Testmöglichkeit!)
  3. Einlass nur mit OP-oder FFP2-Maske.
  4. Verpflichtende Registrierungam Eingang durch die Luca-App oder ein Datenerfassungsblatt nach DSGVO*.
  5. Es dürfen maximal 25 Minderjährige, die nicht als geimpft oder genesen gelten, anwesend sein.
  6. Die allgemein geltenden Hygieneregeln sind zu beachten.
  7. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.Bei Regelverstößenbehalten wir uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
Änderung im Spielbetrieb in der Sporthalle Schwegenheim! (Stand: 03.01.2022)

Durch die aktuelle Corona-Verordnung „Sport Kompakt“ des Landessportbundes RKP vom 22.12.2021 gelten ab sofort folgende Änderungen:

  • 2G+ für alle volljährigen Anwesenden. (Geimpft oder genesen plus getestet)
  • Für Personen mitBoosterimpfung entfällt die Testpflicht.
  • Es dürfen maximal 25 Minderjährige, die nicht als geimpft oder genesen gelten, anwesend sein.

Bleiben Sie gesund!

Die Vorstandschaft der HSG

* Ausdrucke des Datenerfassungsblattes werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Blankoformulare können auf der Homepage der HSG Lingenfeld-Schwegenheim unter hsg-lingenfeld-schwegenheim.de heruntergeladen, ausgedruckt und bereits im Vorfeld ausgefüllt werden.

   

 

Bild.png

Wir bedanken uns bei allen treuen Fans, Freunden, Gönnern, Sponsoren, Spieler*innen und Trainer*innen. Zuversichtlich blicken wir nach vorne, wünschen euch viel Kraft, Gesundheit und freuen uns darauf, euch baldmöglichst wieder in unserer Sporthalle begrüßen zu dürfen.

Eure HSG Lingenfeld/Schwegenheim

Trainer_D1.jpg

andschaft

 

 

 

                      Das Endergebnis steht fest

 

IMG-20210605-WA0000.jpg

  Web2021.jpg          

Go to top